Bümplizer Startup sorgt für Furore

Jobs von YB und dem Hotel Schweizerhof

von

Drei Bümplizer Jungs sorgen für Furore auf dem App-Markt. Ihr Ziel: ganz unkompliziert zum Erstkontakt auf dem Arbeitsmarkt. Mit "ViWOO", so der Name von ihrem Startup, bringen sie Jobanbieter und Jobsuchende noch vor der eigentlichen Bewerbung zu einem ersten Smalltalk zusammen. Bümpliz.ch traf die drei Gründer Philipp, Thomas und Sven zu einem kurzen Gespräch.

Jungs, erklärt doch den Leuten kurz, worum es bei ViWOO geht.

Es ist ganz einfach. Jobsuchende machen ein Bewerbungs-Video und laden es auf der ViWOO App hoch. Ganz ohne Schreibkram. Arbeitgeber, die offene Stellen haben, sehen sich deine Bewerbungs-Videos an und melden sich bei dir. Du kannst auch die Job-Vidos der Arbeitgeber ansehen und diese direkt kontaktieren. So kommst du direkt, einfach und ohne mühsames Bewerbungen schreiben zu einem neuen Job.

Man schaut also ein Video und kontaktiert eine Person, welche einem sympathisch scheint?

Ja genau. Nach der unkomplizierten Kontaktaufnahme führen Jobsuchende und Jobanbietende innerhalb der App einen ersten Smalltalk. Dabei prüfen beide Parteien, ob eine Bewerbung auf den ausgeschriebenen Job überhaupt Sinn macht. Ist man sich sympathisch, so führt man ganz einfach intensivere Gespräche. Beide Seiten wissen stets woran sie sind und verlieren nicht unnötig an Zeit.

Also eine Art Tinder für den Jobmarkt?

Das könnte man so sagen. Aber bei uns geht es um ein Arbeitsverhältnis :-)

Was hat euch denn zu dieser Idee bewogen?

Häufig bewirbt man sich auf Stellen und hat keine Ahnung davon, wie der Arbeitsplatz aussieht oder wer die zukünftigen Mitarbeitenden sind. Umgekehrt geht es auch den Unternehmen so. Sie erhalten Bewerbungen per E-Mail oder auf Papier, können die Person dahinter aber nicht wirklich fühlen. Man kauft sozusagen die Katze im Sack. Das finden wir schade und wollen es darum ändern. Dank ViWOO werden Personen auf dem Arbeitsmarkt auf einmal zum Greifen nah.

Erzählt doch unseren Leserinnen und Lesern, welche Unternehmen bereits mit einem Video auf ViWOO zusehen sind.

Mit dem Gastrobetrieb der Berner Young Boys, dem Hotel Schweizerhof oder dem Thömus Veloshop, konnten wir bereits namhafte Partner für ViWOO gewinnen. Besonders schön ist natürlich, dass sich mit der Siegenthaler AG, einem Unternehmen für Haushaltsgeräte, auch ein Bümplizer Unternehmen für uns entschieden hat.

A propos Bümpliz. Wie können euch die Leserinnen und Leser von Bümpliz.ch unterstützen?

Indem möglichst alle unsere App "ViWOO" auf ihr Handy laden und uns dabei unterstüzen, unser Startup in der ganzen Schweiz bekannt zu machen. Sollte uns dies gemeinsam mit den Einwohnern aus Bern-West gelingen, so garantieren wir euch nächsten Sommer eine schöne Sause in der Fussgängerzone von Bümpliz. Natürlich alles auf unsere Kosten. Ladet unsere App herunter, informiert eure Freunde und Bekannten über ViWOO und folgt uns auf den sozialen Netzwerken.

Wo gibt's die App von ViWOO denn zum Download?

Bei Google Play oder im App Store nach ViWOO suchen oder ganz einfach unter www.viwoo.ch/dl

Alles klar. Wir wünschen euch viel Erfolg.

www.viwoo.ch

ViWOO im Facebook

News - 24.11.2021 - Launch ViWOO

Zurück

Deine Meinung interessiert uns! Schreibe deinen Kommentar

Verbleibende Zeichen 350 (von 350)

Kommentare von User für User

25.11.2021 | Daniel A.
Viel Erfolg mit ViWOO!
24.11.2021 | Gaby de Monti
Super Bümplizer Giele..